Us Heit Brennerei

Us Heit Brennerei

Am Rande der friesischen Stadt Bolsward liegt die Us Heit Brennerei. Wie die Brennerei auf Ihrer Webseite selbst scherzhaft schreibt mitten in den niederländischen Lowlands. Der Charakter der Destillate ist sogar entfernt mit schottischen Lowland-Whiskys vergleichbar. Brennmeister Aart van der Linde stellt in Us Heit eigentlich hauptsächlich Bier her, ab 2002 hat er aber angefangen hier auch seinen Frysk Hynder zu brennen. Das Besondere ist, das der Whisky auf einer modifizierten Bierbrauanlage hergestellt wird. In den Maischebehälter werden Heißplatten eingehängt und dann direkt destilliert. Das hört sich etwas abenteuerlich an, funktioniert aber durchaus gut.

Us Heit Distillery

Us Heit Eingang

Wegen des kleinen Lagers, das sehr klein im Vergleich zu den sonst üblichen Warehouses von Brennereien ist, werden die Whiskys grundsätzlich nur drei Jahre gelagert und dann abgefüllt. Zur Lagerung werden ausschließlich Rotweinfässer verwendet (wahrscheinlich first-fill). Die Flaschen sind gut an dem Pferdekopf eines Friesenhengstes zu erkennen, der Stolz auf dem Deckel thront.

Us Heit Tasting Room

Us Heit Tasting Room

 

Steckbrief

Name Us Heit
Bedeutung Eigenname
Land Niederlande
Region Friesland
Eigentümer De Friese Bierbrouwerij B.V.
Webseite www.usheit.com/de
Gegründet 2002
Produktionsvolumen ? l

 

Leckere Tropfen

Einziges Erzeugnis der US Heit Brennerei ist ein dreijähriger in Rotweinfässern gereifte Frysk Hynder. Jedes Jahr wird ein neuer Jahrgang abgefüllt, der Charakter ist aber meistens recht identisch.

Der Frysk Hynder ist sehr fruchtig mit ausgeprägter Süße, Rosinengeschmack und mit deutlicher Eiche im Abgang. Ungewöhnlich kräftiger Antritt für seine nur 40 % Vol. Alkohol. Nicht so ganz mein Fall aber durchaus lecker und besonders.

Wer die Brennerei besucht, sollte auch einen Blick auf die hier gebrauten Biere werfen. Das Hout Gelagerd wird für ein Jahr in einem gebrauchten Whiskyfass gereift und wird wahrscheinlich auch Whiskyliebhabern gefallen.